5 bekannte Personen, die scheiterten bevor sie erfolgreich wurden

Aktualisiert: Sept 21

Viel zu oft werden nur die guten Seiten des Lebens beleuchtet. Es wird über Erfolg, Reichtum und Status gesprochen. Kaum jemand spricht von den weniger schönen Seiten, obwohl wir alle wissen sie gehören genauso zu jedem Leben wie die guten. Deswegen lass uns einmal die andere Seite beleuchten. Denn jeder erfolgreiche Mensch ist schon mehrmals gescheitert. Lass uns davon sprechen, lernen, uns inspirieren und motivieren lassen. Folgend 5 erfolgreiche Personen, die zuerst scheiterten bevor ihnen der Durchbruch gelang.


J.K Rowling

J.K. Rowlings Buch Harry Potter wurde von mehreren Verlagen abgelehnt, bis der kleine Verlag Boomsbury das Buch mit einer Startauflage von 500 Exemplaren veröffentlichte. Damals lebte sie von der Sozialhilfe.


Die Buchreihe wurde weltweit über 500 Millionen Mal verkauft und in 80 Sprachen übersetzt. J.K. Rowling ist eine der reichsten Frauen Grossbritanniens, ihr Vermögen wird auf 770 Mio. Euro geschätzt.


„Es ist unmöglich zu leben, ohne bei etwas zu scheitern. Es sei denn, man lebt so vorsichtig, dass man genauso gut gar nicht gelebt haben bräuchte."

J.K. Rowling


„Wenn du die wahre Größe eines Menschens sehen willst, schau wie er seine Untergebenen behandelt, nicht die ihm Gleichgestellten."

J.K. Rowling


Walt Disney

Die Zeitung kündigte ihm mit der Begründung zu wenig Fantasie und Kreativität zu haben. Sein erstes eigenes Cartoon Geschäft mit seinem Bruder ging bankrott. Seine Idee lachender oder sprechender Tiere war für Außenstehende so absurd, dass er für die Umsetzung keine Investoren gewinnen konnte. Bei seinem ersten Erfolg mit der Cartoon Figur Oswald the Lucky Rabbit, hatten sie den Film nicht mit Kopierechten geschützt, wodurch er erneut vor dem Nichts stand. Der endgültige Durchbruch kam dann mit der Micky Mouse und der „Walt Disney Company“.


Disney produzierte den ersten Trickfilm mit Ton- und Musikeffekten sowie den erst Technicolor Film und wurde zum erfolgreichsten Filmproduzenten aller Zeiten. Mitte der 30er Jahre beschäftigte er bereits 750 Mitarbeiter. Als Disney starb, sahen weltweit jedes Jahr 240 Millionen Menschen einen Disney-Film und 150 Millionen lasen einen Disney-Comic-Strip. Zu Lebzeiten hat er mehr als 20 Oscars und viele weitere Auszeichnungen erhalten. Das Vermögen zum Zeitpunkt seines Todes wird auf fünf Milliarden Dollar geschätzt.


„Um loszulegen muss man aufhören zu Reden und anfangen zu Handeln.“

Walt Disney


„Alle Träume können wahr werden - wenn wir den Mut haben, ihnen zu folgen.“

Walt Disney


Henry Heinz

Henry Heinz, der Erfinder des Heinz-Ketchup-Imperiums handelte mit Meerrettich, ging 1875 bankrott und hatte Schulden. Der Durchbruch gelang ihm mit dem Ketchup. Er verkaufte sein Produkt in durchsichtigen Gläsern, da ihm wichtig war, dass die Leute das Produkt direkt sehen konnten. Qualität war ihm sehr wichtig, er verzichtete auf Konservierungsstoffe.


Schon 1910 bezeichnete Henry Heinz seine Firma als multinationaler Konzern. Seit 150 Jahren ist das Ketchup beliebt. 650 Millionen Heinz-Ketchup-Flaschen werden jährlich weltweit verkauft.


„Quality is to a product what character is to a man.“

Henry Heinz


Bill Gates

Mit seiner ersten Firma, mit der er Geräte zur Messung von Verkehrsströmen erstellte, scheiterte er. Seine zweite Firma Microsoft Corporation gründete er mit Freunden in einer Garage. Er brach sogar das Studium in Harvard ab, um sich der Firma widmen zu können. Fünf Jahre arbeitet er an dem Microsoft Betriebssystem „Windows“.


Mit dem erfolgreichsten Computer System Windows, machte sich Bill Gates zur Wirtschaftspersönlichkeit des Jahrtausends und im Jahr 1994 erstmals, nach der "Forbes"-Liste, zum reichsten Menschen der Welt. Sein Vermögen wird auf rund 81,6 Mrd. US-Dollar geschätzt, insgesamt hat er schon über 28 Mrd. US-Dollar gespendet. Microssoft besitzt heute fast 115 000 Mitarbeiter weltweit.


„Wir alle brauchen Menschen, die uns Feedback geben. So verbessern wir uns.“

Bill Gates


„Es ist schön, den Erfolg zu feiern, aber es ist wichtiger, die Lehren des Scheiterns zu beherzigen.“

Bill Gates


Sir James Dyson

5126 Prototypen baute James Dyson, bis der neuartige Staubsauger endlich funktionierte. Er erfand den Staubsauger neu, in dem er den Beutel wegliess und eine neue Technologie „The Dual Cyclone Technology“ entwickelte. Alle rieten ihm ab den Schritt ins Staubsauger Business zu wagen. Es folgten Ventilatoren ohne Rotorblätter und Handtrockner mit speziellen Kaltluftdüsen.


Heute werden die Staubsauger ohne Beutel der Firma Dyson weltweit verkauft und Dyson ist Milliardär, gehört zu den 1000 reichsten Männern der Welt und hat 12 000 Angestellte. In mehreren Ländern ist er gar Marktführer. Von der Queen wurde der Brite zum Ritter geschlagen.


„Wenn ich Unternehmensgründern etwas empfehlen soll, dann würde ich ihnen raten: Macht das Gegenteil von dem, was euch geraten wird. Mich haben damals alle meine Freunde und Bekannten aus dem Geschäftsleben davor gewarnt, mit meinem eigenen Staubsauger die großen Markenhersteller herausfordern zu wollen.“

Sir James Dyson


„Enjoy failure and learn from it, you can never learn from success.“

Sir James Dyson


„Junge Leute sind toll. Je weniger Erfahrungen man im Leben bisher gemacht hat, desto besser. Denn jede Erfahrung beschränkt unser Denken“.

Sir James Dyson








©2020 Selfcare Sunday.