5 Dinge, die Sterbende am meisten bereuen

Aktualisiert: vor 4 Tagen

Wir leben oftmals unseren hektischen Alltag und das Leben scheint mit den Jahren immer schneller an uns vorbei zu ziehen. Es ist nicht immer einfach das Wichtige vom Unwichtigen zu unterscheiden und das Leben so zu leben, wie es uns glücklich macht und erfüllt. Doch was wir alle wissen, aber nicht immer im Bewusstsein haben, ist, dass unsere Zeit hier auf dieser Erde begrenzt ist, jeder von uns wird eines Tages sterben und niemand weiss, wann es genau sein wird. Wir sollten darum das Leben so nutzen, dass wir mit einem Lächeln und einem friedvollen Gefühl ohne Reue darauf zurückblicken können, wenn unser letzter Tag gekommen ist.


Bonnie Ware aus Australien arbeitete als Palliativkrankenschwester und begleitete Privatpersonen in ihren Tod. Um Personen zu inspirieren, hat sie ihre Erfahrungen in einem Buch nieder geschrieben. In ihrem Buch erzählt sie von wunderbaren Begegnungen, Gesprächen und von Erkenntnissen, worauf es wirklich ankommt im Leben. Wenn wir dem Tod direkt in die Augen blicken, sind wir am pursten und ehrlichsten wie wir es nur sein können.


Folgende 5 Dinge haben die Sterbenden im Rückblick auf ihr Leben am meisten bereuen:


1) Ich wünschte, ich hätte den Mut gehabt, mir selbst treu zu bleiben, statt so zu leben, wie andere es von mir erwarteten.


2) Ich wünschte, ich hätte nicht so viel gearbeitet.


3) Ich wünschte, ich hätte den Mut gehabt, meinen Gefühlen Ausdruck zu verleihen.


4) Ich wünschte, ich hätte den Kontakt zu meinen Freunden gehalten.


5) Ich wünschte, ich hätte mir mehr Freude gegönnt.


Also hier dein Reminder: Lebe dein Leben nach deinen Vorstellungen und tu nur das, was du wirklich willst. Geniesse, hab Spass, erfreue dich an den kleinen Dingen, bleib dir selbst treu, sprich darüber, wie du dich fühlst und wertschätze deine Liebsten.






6 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen