5 Tipps für mehr Achtsamkeit in deinem Alltag

Oft ist unser Alltag hektisch und voll gepackt. Achtsamkeit im Alltag hilft uns den Stress zu reduzieren, uns besser wahr zu nehmen und ganz im Moment präsent zu sein, um unsere volle Energie und Power im Hier und Jetzt nutzen zu können.


ATEMPAUSEN

Der Atem ist der Anker für das Hier und Jetzt. Lenke im Alltag für einen Moment deine volle Aufmerksamkeit auf den Atem. Atme ruhig und gleichmässig. Nimm wahr, was bei jedem Atemzug mit deinem Körper passiert.


SELBSTCHECK UND KÖRPERWAHRNEHMUNG

Frage dich ab und zu: Wie geht es mir? Spüre in dich hinein und beantworte dir die Frage ganz ehrlich. Führe ab und zu einen Body Scan durch, um deine Körperwahrnehmung zu schulen. Das heisst, du nimmst dir Zeit, um all deine Körperteile bewusst wahr zu nehmen, startend bei den Zehen bis hinauf zu dem Kopf.


ACHTSAMES ESSEN UND TRINKEN

Konzentriere dich beim Essen und Trinken voll und ganz ohne Ablenkungen auf die Lebensmittel oder das Getränk. Nimm wahr, wie es schmeckt. Nimm wahr, ob es kalt oder warm ist. Nimm wahr welche Textur es hat. Nimm wahr, ob du hungrig oder satt bist.


DANKBARKEIT

Lenke deine Gedanken immer mal wieder auf Dinge, für die du dankbar bist. Denn durch Dankbarkeit legen wir den Fokus wieder auf das Positive in unserem Leben. Dadurch verändert sich unsere Einstellung, unsere Gefühle und unser Verhalten und wir ziehen mehr Positives an. Studien bestätigen: Durch Dankbarkeit wirst du ausgeglichener, gesunder, belastbarer und glücklicher.


WARTEZEITEN NUTZEN

Während du an der Supermarktkasse Schlange stehst, das Tram auf sich warten lässt, du zu früh bist oder jemand anders zu spät zu einem Termin ist, schenkt dir das Leben immer ein paar Minuten, um dich mit dir selbst zu verbinden. Nutze sie, anstatt dich über die Verspätung zu ärgern, für eine Achtsamkeitsübung.



5 Ansichten

©2020 Selfcare Sunday.